MARKENVERLETZUNG

Nur dem Inhaber einer Marke ist es gestattet, die Marke auch zu benutzen. In Abstimmung mit unseren Partnerkanzleien im In- und Ausland unterstützen wir unsere Mandanten bei der konsequenten Durchsetzung ihrer Markenrechte und gehen mit Widersprüchen und Löschungsanträgen gegen störende Drittmarken vor.

Mindestens ebenso wichtig wie der eigene Schutz ist die Beachtung fremder Marken zur Minimierung von Markenverletzungen. Vor der Benutzungsaufnahme einer Marke sollte daher überprüft werden, ob die Rechte an der Marke nicht bereits einem Dritten zustehen. Hierzu führen unsere Anwälte eine fundierte Prüfung durch, die potenzielle Markenverletzungen offenlegt.

Zudem bieten wir maßgeschneiderte Markenüberwachungen an, bei denen die Markenregister national oder auch weltweit überwacht werden, so das bei Entdeckung störender Drittmarken unverzüglich eingeschritten werden  kann. Dies kann neben den vorgesehenen amtlichen Verfahren häufig auch im Wege außeramtlicher Markenvereinbarungen erreicht werden, die wir für unsere Mandanten aushandeln.