PATENTKOSTEN

So einzigartig eine Erfindung ist, so unterschiedlich sind die mit dem Schutz der Erfindung verbundenen Patentkosten. Wir bemühen uns, die Patentkosten für unsere Mandanten so gut wie möglich im Vorfeld zu kalkulieren. Dank unserer langjährigen Erfahrung im nationalen und internationalen Patentrecht gelingt uns eine realistische Einschätzung der Patentkosten. Die Patentkosten setzen sich aus mehreren Einzelposten zusammen: Den aufwandsbezogenen Honoraren, Verwaltungskosten und amtlichen Gebühren.

HONORAR
Unsere Patentanwälte berechnen ihre Honorare entsprechend dem Aufwands, der für die Anmeldung eines Patentes entsteht. Daher variieren die Patentkosten je nach Fall.

VERWALTUNGSKOSTEN
Neben den aufwandsabhängigen Honoraren fallen Aufwendungen für die Verwaltung der Patentanmeldung bzw. des Patents an. Im Laufe der Jahre haben wir eine effiziente Arbeitsweise etabliert, die eine strukturierte Verwaltungsarbeit mit geringen Kosten erlaubt.

GEBÜHREN
Bei einer Patentanmeldung fallen Gebühren für das Patentamt an. Diese lassen sich im Vorfeld exakt definieren und können für den Mandanten berechnet werden. Bei der Ermittlung der amtlichen Gebühren werden einzelne Besonderheiten berücksichtigt (z. B. Ermäßigungen bei Lizenzbereitschaft).